Diät als Vorbereitung auf die Olympiade

Mark Cavendish speckt für den Box Hill ab

Foto zu dem Text "Mark Cavendish speckt für den Box Hill ab"
Mark Cavendish und Bernhard Eisel (beide Sky) beim Giro d´Italia | Foto: ROTH

12.06.2012  |  (rsn) - Weltmeister Mark Cavendish (Sky) hat in seiner Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in London vier Kilo abgespeckt. Das Straßenrennen, das am 28. Juli in der britischen Hauptstadt gestartet wird, geht über neun Runden, wobei jedesmal der 224 Meter hohe Box Hill zu überwinden ist.

Da dieser Streckenverlauf nicht unbedingt für ihn maßgeschneidert zu sein scheint, hat Cavendish sich entschieden, auf den Verzehr jeglicher Art von Zucker zu verzichten, wie die belgische Agentur sporza meldete. „Ich wiege schon vier Kilo weniger als mein normales Renngewicht“, sagte der 27-Jährige den belgischen Medien und wusste über einige Umstellungsschwierigkeiten zu berichten: „Ich habe auf Süßigkeiten, Softdrinks und Fertiggerichte verzichtet. Das ist mir nicht leicht gefallen. Am Anfang wurde ich sehr schnell müde. Es ist schwer das durchzuhalten.“

Weil er aber seine Chancen verbessern wollte und hofft, den zwar kurzen, aber steilen Ansteig besser hinauf zu kommen, entschied Cavendish sich zu einer Diät. „Die Strecke ist nicht schlecht, aber nicht wirklich etwas für mich. Deshalb habe ich jetzt mein Leben umgestellt und mache diese Diät“, sagte Cavendish. Auch bei der Mission, dass Grüne Trikot bei der Tour de France zu verteidigen, kann der Gewichtsverlust hilfreich sein.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Internationale Wielertrofee (1.2, BEL)
  • 72 ° Halle Ingooigem (1.1, BEL)