Criterium du Dauphiné

Blel Kadri belohnt sich mit dem Bergtrikot

Foto zu dem Text "Blel Kadri belohnt sich mit dem Bergtrikot"
Blel Kadri in der Gruppe des Tages| Foto: ROTH

06.06.2012  |  (rsn) - Nach einer über 100 Kilometer langen Flucht auf der 2. Etappe des Critérium du Dauphiné hat Blel Kadri (Ag2R) zwar den Etappensieg verpasst, aber das begehrte weiß-rot gepunktete Bergtrikot erobert.

Kadri, der sich gemeinsam mit David Moncoutié (Cofidis), Christophe Kern (Europcar) und Cayetano Sarmiento (Liquigas-Cannondale) nach 40 Kilometern abgesetzt hatte, musste sich zwar im Kampf um die Bergpreispunkte mit Kern auseinandersetzen, sicherte sich aber trotzdem ein Konto von insgesamt 36 Zählern. Damit übernahm er knapp das Trikot vor Kerns Teamkollegen Giovanni Bernadeau.

" Dieses unverwechselbare Trikot ist eines der Dinge, die man holen will, wenn man in eine Fluchtgruppe geht", freute sich der 25-jährige Kadri. "Natürlich wäre ich gerne als Erster über die Ziellinie gefahren, aber dieses Trikot ist eine tolle Belohnung für die Mühen. Ich dachte natürlich an den Sieg, als wir auf der Flucht waren. Mit Fahrern wie Kern und Moncoutié hatten wir eine Chance. Wir arbeiteten gut zusammen und wir taten unser Bestes. An der vorletzten Steigung hatten wir allerdings viel Gegenwind und es war klar, dass es schwierig werden würde, aber wir mussten es versuchen", sagte der Franzose.

Die Dauphiné ist das erste große Rennen für den Gesamtzweiten des Circuit de la Sarthe 2011, nachdem er bei Paris-Nizza im März schwer gestürzt war und sich einen Schädel-und Schulterbruch zugezogen hatte. Kadri bereitete sich bei kleineren französischen Rennen behutsam vor, bis seine Form wieder auf WorldTour-Niveau war.

Kadri: "Das Team vertraute mir nach meinen Sturz und ich konnte zu Hause trainieren. Dann bin ich ohne viel Druck die Tour de Picardie und den Circuit de Lorraine gefahren." "Dann sagte mit das Team, ich solle zu Hause weiter in den Bergen trainieren und mich auf die Dauphiné vorbereiten. Ich bin bereits auf einem guten Niveau. Mein Ziel ist es, die Tour der France zu fahren und dort erfolgreich zu sein."

Beim Versuch, das Trikot seines Team-Kollegen Bernadeau zu verteidigen, hatte Kern während der Fahrt über die Cols de Montivernoux, Claviere, Rochepaule und Lalouvesc versucht, Kadri so viele Punkte wie möglich abzuknöpfen und dabei selbst 31 Zähler gesammelt. Damit kletterte er auf Rang drei der Bergwertung vor.

Jetzt hat Europcar im Kampf um das Bergtrikot zwei Eisen im Feuer.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)