Zabel und Peschel als Sportliche Leiter dabei

Katusha mit Kristoff und Selig zu Eschborn-Frankfurt

Foto zu dem Text "Katusha mit Kristoff und Selig zu Eschborn-Frankfurt"
Erik Zabel (Katusha) bei der Katar-Rundfahrt | Foto: ROTH

29.04.2012  |  (rsn) – Das russische Katusha-Team wird als eine von fünf WorldTour-Mannschaften am 1. Mai bei Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt (1.HC) starten. Bei der 51. Auflage des hessischen Frühjahrsklassikers wird das Team vom Norweger Alexander Kristoff und dem Berliner Rüdiger Selig angeführt. Mit dabei ist auch der Österreicher Marco Haller, neben Selig der zweite Neo-Profi im Rennstall von Manager Hans-Michael Holczer.

Die Sportliche Leitung übernehmen Uwe Peschel und Erik Zabel, der in seiner aktiven Zeit das Traditionsrennen, das damals noch Rund um den Henninger Turm hieß, dreimal gewinnen konnte. Im vergangenen Jahr führte Zabel als Sportlicher Leiter von HTC-Highroad den Erfurter John Degenkolb zum Sieg.

Das Katusha-Aufgebot: Maxim Belkov, Vladimir Gusev, Marco Haller, Alexander Kristoff, Aliaksandr Kuchynski, Rudiger Selig, Alexey Tsatevich, Maxime Vantomme

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 58° G.P. Palio del Recioto - (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)