BMC beim Giro della Toscana

Santambrogio will seinen zweiten Platz aus 2011 verbessern

Foto zu dem Text "Santambrogio will seinen zweiten Platz aus 2011 verbessern"
Mauro Santambrogio (BMC) | Foto: ROTH

26.04.2012  |  (rsn) - Acht der neun Fahrer, die beim Giro d’Italia am 5. Mai für das BMC-Team an den Start gehen werden, bestreiten als Generalprobe am Sonntag den Giro della Toscana. Angeführt wird das Aufgebot vom Italiener Mauro Santambrogio, der „seinen zweiten Rang aus dem Vorjahr verbessern will“, wie es in einer Pressemitteilung von BMC am Abend hieß.

Bei der letztjährigen Ausgabe des 1906 Kilometer langen Eintagesrennens durch die Toskana wurde Santambrogio praktisch auf der Zielgeraden vom Iren Daniel Martin (Garmin-Barracuda) geschlagen. „Mauro hat mir direkt nach Lüttich-Bastogne-Lüttich am letzten Sonntag eine SMS geschrieben, dass er hier unbedingt gewinnen will“, erklärte BMC-Sportdirektor Max Sciandri. „Ich denke, alle unsere Fahrer verfolgen dasselbe Ziel. Es ist zwar das letzte Rennen vor dem Giro, aber es ist keine Trainingsfahrt."

Das gilt auch für Santambrogios Landsmann Alessandro Ballan, der im Alter von 32 Jahren vor seinem Giro-Debüt steht und der nach dem Giro del Trentino eine gut einwöchige Rennpause eingelegt hat. „Ich habe schon 30 Renntage auf dem Konto und werde sehen, wie lange meine Form noch anhält", erklärte der Straßenweltmeister von 2008. „Ich hoffe, dass sich mein Körper für den Giro d'Italia komplett erholt und dass ich dort immer noch in einer guten Verfassung antreten kann."

Das BMC-Aufgebot: Alessandro Ballan, Adam Blythe, Mathias Frank, Taylor Phinney, Marco Pinotti, Tim Roe, Mauro Santambrogio, Ivan Santaromita

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)