Sizilianer will noch mit den Eltern reden

Nibali vor Vertragsverlängerung bei Liquigas-Cannondale

Foto zu dem Text "Nibali vor Vertragsverlängerung bei Liquigas-Cannondale"
Vincenzo Nibali (Liquigas-Cannondale) hat im Gesamtklassement sechs Sekunden Rückstand auf... | Foto: ROTH

24.04.2012  |  (rsn) – Wie die La Gazzetta dello Sport berichtet, soll der Italiener Vincenzo Nibali kurz vor einer Vertragsverlängerung bei Liquigas-Cannondale stehen. Der 27 Jahre alte Nibali wurde 2006 Profi und fährt seitdem für den Rennstall von Claudio Amadio. Für seine herausragenden Leistungen in den vergangenen Jahren soll der Sizilianer fürstlich belohnt werden. Angeblich würde Nibali künftig pro Jahr bis zu 1,8 Millionen Euro verdienen, sollte er den ihm angebotenen Zweijahresvertrag unterschreiben.

„Liquigas und ich sind sehr nahe an einer Einigung dran. Wir müssen noch einige Details abklären, aber ich würde sagen, wir haben es, was die Dauer des Vertrages und die wirtschaftliche Seite anbelangt“, wird Nibali zitiert. „In Anbetracht dessen, dass es ein wichtiger Vertrag ist, möchte ich aber noch mit meinen Eltern sprechen“, fügte der Vuelta-Sieger von 2010 und zweimalige Dritte des Giro d’Italia an.

Angeblich sollen auch Astana und BMC an eienr Verpflichtugn des Allrounders interessiert gewesen sein. Nibali hat seine Fähigkeiten in diesem Frühjahr bereits mehrfach unter Beweis gestellt. So wurde er Dritter bei Mailand-San Remo und Achter des Flèche Wallonne. Am Sonntag bei Lüttich-Bastogne-Lüttich sah Nibali schon wie der sichere Sieger aus, bevor er noch vom Kasachen Valentin Iglinskiy (Astana) auf dem letzten Kilometer abgefangen wurde.

Aber auch in Mehretappenrennen konnte Nibali in diesem Jahr schon glänzen. Er wurde Vierter der Tour of San Luis, Zweiter der Oman-Rundfahrt und gewann erstmals in seiner Karriere die Fernfahrt Tirreno-Adriatico.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)