Neben Andalucia, Caja Rural und Cofidis

Argos-Shimano erhält auch Wildcard zur Vuelta

Foto zu dem Text "Argos-Shimano erhält auch Wildcard zur Vuelta"
Gruppenbild mit Fahrern, Management und neuem Sponsor: Team Argos-Shimano | Foto: ROTH

23.04.2012  |  (rsn) – Die Organisatoren der Vuelta a España haben die vier Wildcards für die am 18. August in Pamplona beginnende diesjährige Ausgabe an die beiden heimischen Zweitdivisionäre Andalucia und Caja Rural, an die französische Cofidis-Equipe sowie an das niederländische Argos-Shimano-Team vergeben.

Cofidis wird wohl wieder mit David Moncoutié antreten, der in den vergangenen vier Jahren das Bergtrikot erobern konnte und dazu ebenso viele Etappensiege einfuhr. Argos-Shimano feierte im vergangenen Jahr einen Etappensieg durch den Erfurter Marcel Kittel. Beide Mannschaften werden bereits bei der Tour de France am Start stehen.

„Die Vuelta ist eine der großen dreiwöchigen Rundfahrten auf der internationalen Agenda und gehört zu den wichtigsten und attraktivsten Rennen. Unsere Fahrer, unsere Betreuer und unsere Sponsoren sind schon sehr gespannt auf das Rennen. Wir danken den Organisatoren von Herzen für ihr Vertrauen“, kommentierte Teamchef Iwan Spekenbrink die Einladung.

Die Teams: AG2R La Mondiale, Astana Pro Team, BMC Racing Team, Euskaltel – Euskadi, FDJ–BigMat, Garmin – Barracuda, GreenEdge Cycling Team, Katusha Team, Lampre – ISD, Liquigas – Cannondale, Lotto Belisol Team, Movistar Team, Omega Pharma – Quickstep, Rabobank Cycling Team, RadioShack – Nissan, Sky Procycling, Team Saxo Bank, Vacansoleil – DCM Pro Cycling Team, Andalucia, Caja Rural, Cofidis, le crédit en ligne, Team Argos – Shimano

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine