Russe übernimmt alleinige Verantwortung

Galimzyanov gibt EPO-Doping zu

Foto zu dem Text "Galimzyanov gibt EPO-Doping zu"
Denis Galimzyanov (Katusha) ist positiv auf EPO getestet worden. | Foto: ROTH

17.04.2012  |  (rsn) – Der am 22. März bei einer Kontrolle außerhalb des Wettkampfs positiv auf EPO getestete Denis Galimzyanov hat Doping zugegeben und verzichtet auf die Öffnung der B-Probe.

„Ich habe ein verbotenes Mittel genommen und war mir voll und ganz dessen bewusst, was ich da tat“, schreibt der 25 Jahre alte Russe in einem von seinem Katusha-Team am Dienstag veröffentlichten Brief. „Ich bedauere zutiefst, was passiert ist, und ich entschuldige mich beim ganzen Team und bei meinen Teamkollegen, die ich ebenso wie meine Fans enttäuscht habe.“

Galimzyanov betonte, dass sein Team nichts mit der Angelegenheit zu tun habe. „Kein Mitglied des Teams wusste und konnte von dem wissen, was ich tat. Es war meine persönliche Entscheidung und meine Verantwortung.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • V4 Special Series (1.2, HUN)
  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)