Solomennikov gewinnt französische Rundfahrt

Julian Kern wird Zweiter der Tour du Loir et Cher

Foto zu dem Text "Julian Kern wird Zweiter der Tour du Loir et Cher"
Julian Kern (Leopard-Trek) | Foto: ROTH

16.04.2012  |  (rsn) – Julian Kern hat (Leopard-Trek) hat sein erstes Spitzenergebnis im Jahr 2012 eingefahren. Der U23-Europameister schloss die französische Tour du Loir et Cher (Kat. 2.2) auf einem hervorragenden zweiten Platz ab und musste sich nach fünf Etappen nur dem Russen Andrey Solomennikov (Itera-Katusha) geschlagen geben, der die Rundfahrt mit 30 Sekunden Vorsprung auf den 22-jährigen Trierer gewann. Platz drei des Gesamtklassements sicherte sich der Norweger Rolf Broge Nyborg (Blue Water/+0:42).

Mit einem fünften Platz zum Auftakt hatte Kern schon früh die Grundlage für sein Abschneiden im Gesamtklassement gelegt. „Die Loir et Cher entsprach eigentlich so gar nicht meinen fahrerischen Qualitäten, doch ich habe es, glaube ich, mittlerweile in den Griff bekommen, auch bei Rennen, die so mir so gar nicht entsprechen, das Beste aus mir heraus zu holen. Das war bisher mein größtes Problem“, kommentierte Kern gegenüber Radsport News seine bestes Ergebnis im bisherigen Saisonverlauf.

Für das gesamte Leopard-Trek-Team verlief das Rennen ausgesprochen erfolgreich. Der Italiener Eugenio Alafaci gewann das Punktetrikot und wurde Zweiter der 4. Etappe sowie Dritter am Schlusstag. Dazu kam noch der Sieg in der Mannschaftswertung. „Wir haben den großen Sieg verpasst, aber alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Rennen und der Art und Weise, wie wir hier gefahren sind“, bilanzierte Sport-Direktor Adriano Baffi. „Die Jungs haben gut miteinander gearbeitet und wir können stolz auf das Resultat sein.“

Überzeugen konnte auch Nils Plötner (Raiko-Stölting). Der 22-Jährige aus St. Gangloff belegte in den Sprintankünften die Plätze fünf und sieben einfuhr.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 74° GP della Liberazione (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Mersin (2.2, TUR)
  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, FRA)