Italiener mit Beckenriss

Viviani muss bei Bahn-WM aufgeben

Foto zu dem Text "Viviani muss bei Bahn-WM aufgeben"
Für Elia Viviani ist die Bahn-WM beendet. | Foto: ROTH

06.04.2012  |  (rsn) - Elia Viviani wird nicht mehr an den Bahn-Weltmeisterschaft in Melbourne teilnehmen können. Der 23 Jahre alte Italiener, der in dieser Saison auf der Straße schon sechs Siege eingefahren hat, war im Omnium gestürzt und hatte sich dabei einen Beckenriss zugezogen. Viviani wollte am Freitag zu den restlichen drei Omnium-Wettbewerben antreten, doch die italienische Teamleitung beschloss, den Sprinter nicht mehr starten zu lassen.

„Das Risiko ist zu groß, dass der Riss größer wird. Wir müssen uns auf die Olympischen Spiele auf sein weiteres Programm bei Liquigas-Cannondale konzentrieren", begründete Coach Marco Villa die Entscheidung.

Mittlerweile hat der Teamkollege von Ivan Basso und Dominik Nerz getwittert, dass er wohl eine sechswöchige Pause einlegen müsse. Damit ist ein Start beim Giro d’Italia unwahrscheinlich.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine