Folgen des Zusammenstoßes mit einem Auto

Leipheimer fällt mit Wadenbeinbruch aus

Foto zu dem Text "Leipheimer fällt mit Wadenbeinbruch aus"
Levi Leipheimer (Omega Pharma-QuickStep) vor dem Auftakt-Zeitfahren von paris-Nizza | Foto: ROTH

05.04.2012  |  (rsn) - Levi Leipheimer hat sich bei seinem Unfall schlimmer verletzt als zunächst angenommen. Wie sein Omega Pharma-QuickStep-Team am Donnerstag mitteilte, wurde bei dem 38-jährigen US-Amerikaner, der einen Tag vor Beginn der Baskenland-Rundfahrt von hinten von einem Auto umgefahren wurde, ein Bruch des linken Wadenbeins diagostiziert.

Eine Operation sei derzeit nicht erforderlich. Leipheimer müsse nun zwei Wochen absolute Ruhe einhalten. Danach wolle man sich wieder zum Genesungsprozess des Fahrers äußern, so der belgische Rennstall in einer Pressemitteilung am Donnerstag.

„Nach dem Unfall habe ich sofort bemerkt, dass etwas nicht stimmte, da die Stelle anschwoll und ich die Seite nicht belasten konnte", wurde Leipheimer zitiert. „Ich muss jetzt ruhig bleiben und versuchen, so schnell wie möglich für die Kalifornien-Rundfahrt wieder fit zu werden. Ich bin wirklich enttäuscht, aber der eigentliche Sieg ist der, dass ich den Zusammenstoß überlebt habe.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)