Walczak und Rutkiewicz siegen

Regen und Schnee verderben polnischen Saisonauftakt

Von Wolfgang Brylla

Foto zu dem Text "Regen und Schnee verderben polnischen Saisonauftakt "
Marek Rutkiewicz (CCC Polsat). | Foto: ROTH

02.04.2012  |  (rsn) - Im Regen und Schnee wurde die polnische Straßensaison 2012 eröffnet. Statt mit den Gegnern hatten die Rennfahrer diesmal mehr mit dem Wintereinbruch zu kämpfen. Am Samstag in Dzierżoniów gewann der junge Damian Walczak vom BDC-Team, der somit seinen zweiten Saisonsieg feierte. Am daruf folgenden Tag in Sobótka war der Routinier Marek Rutkiewicz (CCC Polsat) erfolgreich.

In Dzierżoniów entschied sich sogar die Rennleitung, die Distanz zu verkürzen. Starker Wind und Eiseskälte machten allen zu schaffen. Nur 29 Fahrer aus dem über 100 Mann starken Feld erreichten das Ziel. Auf den letzten Metern setzte Walczak zum Angriff an und hatte im Endspurt die Nase vorn. Den zweiten Rang belegte sein Teamkollege Adam Wadecki, Dritter wurde Dariusz Batek (CCC Polsat).

Batek, der sich im Grunde auf MTB-Rennen spezialisiert, gehörte auch zu den Hauptakteuren am Sonntag in Sobótka. Beim Klassiker Ślężański Mnich (Der Zobtener Mönch) konnte er sich mit Rutkiewicz und Robert Radosz (BDC Team) zwei Runden vor Schluss absetzen. Ihre Zusammenarbeit trug Früchte. Sehr schnell fuhdas Trio einen 30-Sekunden-Vorsprung auf den Rest des Feldes heraus.

Im Finale verhielt sich die CCC Polsat-Mannschaft taktisch klug. Batek und Rutkiewicz hielten Radosz im Schach. Auf dem letzten kleinen Anstieg hatte Rutkiewicz die schnellsten Beine. Als Zweiter kam der erfahrene Radosz vor Batek ins Ziel.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Presidential Cycling Tour of (2.UWT, TUR)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Belgrade Banjaluka (2.1, BIH)
  • Vuelta Ciclista del Uruguay (2.2, URY)
  • Tour de Iskandar Johor (2.2, MAS)