Luxemburger gewinnt Tryptique des Monts et Chateaux

Jungels schlägt am Schlusstag zurück

Foto zu dem Text "Jungels schlägt am Schlusstag zurück"
Bob Jungels | Foto: ROTH

01.04.2012  |  (rsn) - Bob Jungels hat am Schlusstag der belgischen Rundfahrt Tryptique des Monts et Chateaux (Kat. 2.2) die Gesamtführung zurückerobert und somit seinen ersten Rundfahrtsieg der Saison eingefahren. Der Luxemburger initiierte auf der mit 10 Anstiegenen versehehen Königsetappe die Gruppe des Tages und ließ den bis dato Führenden Belgier Sean de Bie ins Hintertreffen geraten.

Während sich der Wouter Wippert den Tagesssieg sicherte, konnte sich Jungels, der bis zum Schluss in der elf Fahrter starken Spitzengruppe unterwegs war über den Gesamtsieg freuen. Das Nachwuchstalent hatte 51 Sekunden Vorsprung auf Ivar Slik (Rabobank Continental) und 54 Sekunden auf Marc Goos (Rabobank Continental).

Ruben Zepunkte (Rabobank Continental Team) beendete die Rundfahrt als bester Deutscher auf Rang 13, Julian Kern (Leopard Trek) wurde 21, gefolgt von Rick Zabel (Rabobank Continental Team).

"Das ist ein Erfolg für das ganze Team. Dass wir gestern das Führungstrikot verloren haben, hat sich nun sogar als Vorteil herausgestellt. Ich bin sehr glücklich.", sagte Jungels nach dem Rennen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)