WM-Straßenrennen der Profis

Gilbert: "Der cleverste Fahrer wird gewinnen"

Foto zu dem Text "Gilbert:
Philippe Gilbert (Omega Pharma-Lotto) Foto: ROTH

02.10.2010  |  (rsn) - Philippe Gilbert scheint im bevorstehenden WM-Straßenrennen für alle Eventualitäten gerüstet. Der belgische Kapitän ist zuversichtlich, sowohl als Ausreißer als auch aus einem Massensprint heraus das Regenbogentrikot erobern zu können.

„Ich habe meine Saison auf dieses Rennen ausgerichtet“, sagte der 28-Jährige am Samstag. „Das beinhaltet einige Risiken, aber mein Timing stimmt, meine Vorbereitung war perfekt. Ich habe die Vuelta in sehr guter Form beendet und hier ein sehr gutes Team um mich herum.“

Auch von einer leicht verspäteten Anreise – die Belgier verpassten ihr Flugzeug und mussten eine Übernachtung in Katar einlegen – und Problemen mit dem Jetlag ließ sich Gilbert nicht aus dem Konzept bringen. „In den vergangenen beiden Tagen war mein Schlaf gut und ich habe mich an die Zeitverschiebung gewöhnt“, so der zweifache Etappengewinner der diesjährigen Vuelta.

“Ich bin einer der Favoriten, aber nicht der einzige, der hier in Topform antritt”, sagte Gilbert, der sich im Januar von seinem Freund, dem Australier Simon Gerrans, die Strecke en detail schildern ließ und sie im April auf der Rolle simulierte. „Es gibt zwei Möglichkeiten: Wenn das Rennen hart sein wird und viele Fahrer an ihrem Limit sein werden, wird es die richtige Taktik sein, am letzten Anstieg zu attackieren. Andernfalls könnte ich auch einen Sprint gewinnen.“

Als seinen schärfsten Konkurrenten nannte der Klassikerspezialist den Spanier Oscar Freire –„er ist in einem solchen Rennen immer eine Gefahr“. Insgesamt kämen rund zehn Fahrer für den Sieg in Frage, erklärte Gilbert weiter und prognostizierte: „Der cleverste und frischeste Fahrer wird gewinnen. Es ist ein Rennen für jemanden mit starken Nerven.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)