Werden Hondo und Sinkewitz Teamkollegen?

Lampre und ISD wollen fusionieren

Foto zu dem Text "Lampre und ISD wollen fusionieren"
Bald Teamkollegen? Giovanni Visconti (ISD) und Danilo Hondo (Lampre) Foto: ROTH

20.08.2010  |  (rsn) – Das italienische Lampre-Team und das ukrainische Metallurgie-Unternehmen ISD haben angekündigt, im kommenden Jahr die Kräfte bündeln zu wollen, um einen gemeinsamen großen ProTour-Rennstall aufzubauen.

Lampre ist derzeit gemeinsam mit Farnese Vini Hauptsponsor des gleichnamigen ProTour-Teams, ISD finanziert den italienischen Zweitdivisionär um den Straßenmeister Giovanni Visconti und den Deutschen Patrik Sinkewitz. Die Fusion der beiden Rennställe dürfte auch einen unternehmerischen Hintergund haben, denn Lampre produziert Metallplatten für Gebrauchsgüter wie Waschmaschinen.

Die beiden Unternehmen haben sich dem Vernehmen nach bereits auf eine dreijährige Zusammenarbeit geeinigt. Teammanager soll der bisherige Lampre-Chef Giuseppe Saronni werden. Wie der ehemalige Profi in einer Pressmitteilung erklärte, habe man bereits eine grundsätzliche Vereinbarung getroffen, Einzelheiten würden in den kommenden Wochen geregelt. ISD wird zudem weiterhin das gleichnamige Continental-Team finanzieren, das als Talentschmiede fungieren soll.

Die geplante Fusion dürfte die finanzielle Basis des Teams deutlich stärken. Bisher steht nur der Italiener Michele Scarponi als prominenter Neuzugang fest. Offen ist noch, ob der langjährige Kapitän Damiano Cunego einen neuen Vertrag unterschreiben wird. Die beiden Sprinter Alessandro Petacchi und Danilo Hondo haben ihre Verträge jeweils bis Ende 2012 verlängert. Gegen Petacchi läuft in Italien allerdings ein Doping-Ermittlungsverfahren. Der 36-Jährige wird deshalb am Montag in Rom vor der Antidoping-Kommission des Nationalen Olympischen Komitees CONI erscheinen müssen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)