Russe soll Doppelspitze mit Sastre bilden

Auch Mentschow unterschreibt bei Geox

Foto zu dem Text "Auch Mentschow unterschreibt bei Geox "
Denis Mentschow wechselt von Rabobank zu Geox. Foto: ROTH

19.08.2010  |  (rsn) – Nach dem Spanier Carlos Sastre, dem Toursieger von 2008, hat das Team Geox mit Denis Mentschow, dem Giro-Sieger von 2009, den nächsten hochkarätigen Rundfahrer unter Vertrag genommen. „Denis wird mit Sastre eine starke Doppelspitze bei den großen Rundfahrten bilden. Dies wird uns taktisch viele Möglichkeiten bringen“, kommentierte Teammanager Mauro Gianetti die Verpflichtung des 32 Jahre alten Russen, der von Rabobank zu Geox wechselt und die diesjährige Tour de France auf Platz drei beendete.

Mentschow fuhr seit 2005 für Rabobank. In dieser Zeit gewann er zweimal die Vuelta (2005, 2007) und einmal den Giro (2009). Bei der Tour de France 2010 erreichte er als erster Rabobank-Fahrer überhaupt einen Podiumplatz in der Gesamtwertung.

Der italienische Schuhproduzent Geox wird ab 2011 neuer Namenssponsor des Pro-Tour-Rennstalls Footon-Servetto. Footon und Servetto tauchen künftig nicht mehr im Team-Namen auf, bleiben aber als Co-Sponsoren aktiv. Die spanische Mannschaft hatte in der laufenden Saison vor allem auf talentierte Nachwuchsfahrer gesetzt. Mit sechs Saisonsiegen hielt sich der Erfolg aber in Grenzen.

Mit dem neuen Sponsor wird nun auch ein neues sportliches Konzept verfolgt. Neben den bereits verpflichteten Sastre und Mentschow sollen auch der Italiener Damiano Cunego (Lampre) sowie das RadioShack-Duo Janez Brajkovic und Chris Horner auf dem Wunschzettel stehen. Geox lässt sich sein Radsport-Engagement etwa sechs Millionen Euro pro Jahr kosten. Ab 2011 wird das Team zudem mit einer italienischen Lizenz an den Start gehen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tokyo 2020 Test Event (1.2, JPN)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)