Gavazzi gewinnt Coppa Agostoni

Für Santambrogio bleibt wieder nur der zweite Platz

Foto zu dem Text "Für Santambrogio bleibt wieder nur der zweite Platz"
Francesco Gavazzi (Lampre) gewinnt die Coppa Agostoni Foto: ROTH

18.08.2010  |  (rsn) - Der Italiener Francesco Gavazzi (Lampre) hat die Coppa Agostoni (Kat. 1.1) gewonnen. Gavazzi setzte sich am Mittwoch nach 191 Kilometern gegen seine Landsleute Mauro Santambrogio (BMC) und Luca Paolini (Acqua e Sapone) durch.

Die Vorentscheidung in dem italienischen Eintagesrennen fiel 42 Kilometer vor dem Ziel im letzten Anstieg, als Santambrogios Attacke zur Bildung einer rund 20 Fahrer starken Spitzengruppe führte. Nach weiteren Attacken im Finale kam es zur Sprintentscheidung, in der sich Gavazzi knapp durchsetzte. Für Santambrogio blieb wie im vergangenen Jahr nur der zweite Platz.

“Santambrogio war ein harter Konkurrent", kommentierte der 26 Jahre alte Gavazzi seinen dritten Saisonsieg. “Ich konnte meine Arme nicht hochreißen, um zu jubeln, denn dann wäre Mauro noch an mir vorbei gezogen."

Hinter den drei Italienern, die sich die Kritik des neuen Nationaltrainers Paolo Bettini am Auftreten der Heimmannschaften beim vom Iren Dan Martin (Garmin-Transitions) gewonnen Tre Valli Varesine wohl zu Herzen genommen hatten, kam der Kolumbianer Miguel Angel Rubiano (Meridiana) auf Platz vier, gefolgt von Leonardo Bertagnolli (Androni-Giocattoli), einem weiteren Italiener. Sechster wurde der Russe Vladislav Borisov (Amore & Vita), gefolgt vom Kanadier Ryder Hesjedal (Garmin-Transitions). Dahinter belegten zwei weitere Italiener - Leonardo Giordani (Ceramica Flaminia) und Enrico Zen (Colnago) - die Plätze acht und neun.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)