Tuft überrascht auf Platz 1

Martin Siebter im Prolog der Eneco-Tour

Von Christoph Adamietz aus Steenwijk

Foto zu dem Text "Martin Siebter im Prolog der Eneco-Tour"
Svein Tuft (Garmin-Transitions) hat den Prolog der Eneco-Tour gewonnen. Foto: ROTH

17.08.2010  |  (rsn) – Der Kanadier Svein Tuft (Garmin-Transitions) hat den verregneten Auftakt der Eneco-Tour gewonnen. Der 33-jährige nationale Zeitfahrmeister benötigte für den 5,2 Kilometer langen Prolog von Steenwijk 6:18 Minuten und war damit fünf Sekunden schneller als der Niederländer Jos van Emden (Rabobank). Dessen Landsleute und Teamkollegen Lars Boom und Maarten Tjallingii belegten mit jeweils sechs Sekunden Rückstand die Plätze drei und vier.

Titelverteidiger Edvald Boasson Hagen (Sky) fuhr mit sieben Sekunden Rückstand auf Platz fünf. Tony Martin (HTC Columbia) war zeitgleich hinter Boasson Hagens englischem Teamkollegen Geraint Thomas Siebter. Milram-Kapitän Christian Knees verpasste als Zwölfter mit elf Sekunden Rückstand knapp die Top Ten. Der Erfurter Patrick Gretsch (HTC Columbia) folgte eine Sekunde und einen Platz dahinter. André Greipel (HTC-Columbia/+0:14) kam auf Rang 20, für Andreas Klöden (RadioShack/+0:17) reichte es zum 29. Platz.

"Ich habe mich gut gefühlt und bin einige Risiken eingegangen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich so klar gewinnen würde. Ich bin sehr glücklich, da es mein erster ProTour-Sieg ist", so Tuft nach dem Rennen.

Der Garmin-Profi übernimmt durch seinen dritten Saisonsieg auch die Gesamtführung bei der achtägigen ProTour-Rundfahrt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine