Reaktion auf Riis-Ankündigung

Contador träumt vom Triple

Foto zu dem Text "Contador träumt vom Triple"
Alberto Contador (Astana) Foto: ROTH

06.08.2010  |  (rsn) – Alberto Contador träumt davon, den Giro d’Italia, die Tour de France und die Vuelta a Espana in einer Saison zu gewinnen. Der Saxo Bank-Neuzugang kommentierte damit erstmals die Ankündigung seines neuen Teamchefs Bjarne Riis, der das Triple als großes Ziel ausgegeben hat. Contadors Bruder und Manager Fran hatte als Reaktion darauf das Unternehmen als „schier unmöglich“ bezeichnet und erklärt, in den kommenden beiden Jahren sei jeweils wieder die Tour de France das große Saisonziel.

Im Gegensatz zu seinem Bruder will Contador aber das Triple nicht ausschließen. „Es ist ein Traum und ich weiß nicht, ob es unmöglich ist“, sagte der 27-Jährige. „Ich denke, man kann die drei großen Rundfahrten auf hohem Niveau bestreiten, aber von dieser Annahme darauf zu schließen, dass man alle drei auch in einem Jahr gewinnen kann, ist was ganz anderes. Praktisch ist es wohl unmöglich, aber vielleicht irgendwann in der Zukunft doch. Es ist ein Traum. Jeder hat einen Traum und das ist meiner.“

Im kommenden Jahr will Contador zwei große Rundfahrten bestreiten und einige Änderungen in seiner Vorbereitung vornehmen. „Vielleicht gehe ich etwas lockerer in die neue Saison“, sagte der Madrilene, der seinen Wechsel zu Bjarne Riis mit dessen „Seriosität und Arbeitsphilosophie“ begründete. „Die wird mir die Ruhe geben, die ich in den vergangenen Jahren nicht hatte“, so Contador unter Anspielung auf seine Zeit bei Astana.

Der Toursieger hofft auch von den Informationen zu profitieren, die er von Riis über seinen voraussichtlich schärfsten Konkurrenten Andy Schleck erhalten wird. „Es ist eine ‚win-win-Situation’“, so der neue Saxo Bank-Kapitän. "Ich habe es geschafft, in den letzten Jahren zu gewinnen und mich in harten Kämpfen behauptet, und jetzt kann ich Riis meine Gefühle und Gedanken schildern, genauso, wie er mir über Andys Schwächen berichten kann. Es wird eine gute Verbindung sein."

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)