Einsatz beim Sparkassen-Giro

Siedler fährt wieder für Vorarlberg-Corratec

Foto zu dem Text "Siedler fährt wieder für Vorarlberg-Corratec"

Sebastian Siedler (Vorarlberg-Corratec)

Foto: ROTH

06.08.2010  |  (rsn) - Trotz der Zurückstufung auf Continental-Ebene wird Sebastian Siedler weiterhin für das österreichische Team Vorarlberg-Corratec an den Start gehen. Das gab Teamchef Harald Morscher am Freitag bekannt. Der deutsche Sprinter wird schon am Sonntag beim Sparkassen Giro in Bochum seine Mannschaft anführen.

"Wir freuen uns, mit Sebastian nun auch wieder einen Mann für Podiumsplatzierungen bei Massenankünften in unseren Reihen zu haben", kommentiert Morscher die Weiterbeschäftigung des 32-Jährigen.

Nach der Aberkennung der ProContinental-Lizenz von Vorarlberg-Corratec Mitte Juni und der daraufhin folgenden Zurückstufung in die dritte Division hatte Siedler eine Entscheidung lange Zeit hinaus gezögert. Rechtzeitig zum Sparkassen-Giro erzielten beide Parteien aber Einigung über eine weitere Zusammenarbeit.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine