Portugal-Rundfahrt: Chuzdha siegt nach langer Flucht

Sinkewitz verbessert sich auf Rang drei

Foto zu dem Text "Sinkewitz verbessert sich auf Rang drei"
Patrik Sinkewitz (ISD-Neri) Foto: ROTH

05.08.2010  |  (rsn) – Patrik Sinkewitz (ISD-Neri) hat nach einem starken Prolog auch auf der 1. Etappe der Portugal-Rundfahrt eine überzeugende Leistung gezeigt. Der 29 Jahre alte Hesse erreichte nach 188 Kilometern von Gouveia nach Oliveira de Azeméis in der Favoritengruppe das Ziel und wurde Fünfter, 1:27 Minuten hinter dem Tagessieger Oleg Chuzdha (Caja Rural). Der 25 Jahre alte Ukrainer feierte nach einer 180 Kilometer langen Flucht einen überlegenen Solosieg, 1:24 Minuten vor den beiden Portugiesen Sergio Ribeiro (Barbot) und Candido Barbosa (Palmeiras Resort).

Im Gesamtklassement verbesserte sich Sinkewitz bei 1:34 Minuten Rückstand auf den neuen Gesamtführenden Chuzdha auf Platz drei. Platz zwei belegt Barbosa (+1:32). Auf Platz vier folgt der Franzose Jimmy Engoulvent (Saur Sojasun/+1:36), der den Prolog gewonnen hatte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)