62. Österreich-Rundfahrt

Milram setzt auf Markus Fothen, Wrolich und Förster

Foto zu dem Text "Milram setzt auf  Markus Fothen, Wrolich und Förster"
Markus Fothen (Milram) bei den deutschen Meisterschaften 2010 im Straßenrennen von Sangerhausen Foto: ROTH

30.06.2010  |  (rsn) - Mit dem Kärntner Peter „Paco“ Wrolich und dem Kaarster Markus Fothen an der Spitze geht das Team Milram ab dem kommenden Sonntag bei der Österreich-Rundfahrt (4.-11. Juli / Kat. 2.HC) an den Start. Der 28 Jahre alte Fothen ist zudem erster Kandidat, sollte in Milrams Tour-Aufgebot noch ein Fahrer ausfallen. Der Markkleeberger Robert Förster soll in den Sprintankünften vorne mitmischen.

Mit Dominik Nerz, Dominik Roels, Björn Schröder und Paul Voß stehen vier weitere deutsche Fahrer im Aufgebot, das durch den Belgier Roy Sentjens vervollständigt wird.

„Die Rundfahrt dürfte unserer Mannschaft entgegenkommen. Mit Markus Fothen haben wir einen Fahrer am Start, der in der Gesamtwertung vorne landen könnte. Die Berge und das Zeitfahren dürften ihm liegen“, sagte der 36 Jahre alte Wrolich vor seinem Heimspiel. „Die welligeren Etappen könnten dagegen etwas für Robert Förster, Björn Schröder oder mich sein. Vielleicht ergibt sich auch eine Chance auf einen Etappenerfolg aus einer Fluchtgruppe heraus.“

Die 62. Auflage der Österreich Rundfahrt beginnt am kommenden Sonntag in Dornbirn in Vorarlberg, dem westlichsten Bundesland. Höhepunkte der 1.143,7 Kilometer langen Fahrt über acht Etappen sind die beiden extrem schweren Bergankünfte am Kitzbüheler Horn und auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe am Großglockner. Einen Tag vor der Zielankunft am Burgtheater in Wien steht noch ein Einzelzeitfahren am Neusiedler See auf dem Programm.

Das Milram-Aufgebot: Robert Förster, Markus Fothen, Dominik Nerz, Dominik Roels, Björn Schröder, Roy Sentjens, Paul Voß, Peter Wrolich

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Volta Ciclista a Catalunya (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)