Tony Martin Tour de Suisse-Tagebuch / 3. Etappe

Mit Gelb habe ich nicht gerechnet

Von Tony Martin

Foto zu dem Text "Mit Gelb habe ich nicht gerechnet"
Tony Martin (HTC-Columbia) im Gelben Trikot der Tour de Suisse Foto: ROTH

14.06.2010  |  (rsn) – Die heutige Etappe nahm einen ähnlichen Verlauf wie die gestrige. Eine Drei-Mann-Gruppe fuhr einen 15-Minuten-Vorsprung heraus, so dass ich mich im Kopf schon darauf eingestellt hatte, dass die Jungs durchkommen. Dann ist aber Omega Pharma-Lotto im Feld konsequent gefahren und hat den Vorsprung kleingekriegt, so dass irgendwann klar war, dass es wieder zu einer Entscheidung aus dem Feld heraus kommen würde.

Das Finale kannte ich ja schon von der ersten Durchfahrt her, also auch den elf Prozent steilen Anstieg am vorletzten Kilometer. Ich habe mich schon bei der ersten Überfahrt gut gefühlt und wusste, dass ich ein gutes Finale fahren würde.

Das Team hat mich dann perfekt unten im Anstieg in Position gefahren und ich habe früh attackiert. Der Anstieg war aber irgendwie doch länger als ich dachte. Da ich keinen Einbruch oben heraus riskieren wollte, habe ich dann rausgenommen. Nachdem Fränk Schleck angegriffen hatte, habe ich geschaut, dass ich mit der sieben oder acht Mann starken Verfolgergruppe ins Ziel kam, ohne Zeit zu verlieren.

Zwar habe ich bemerkt, dass Fabian Cancellara oder auch Roman Kreuziger nicht mehr in meiner Gruppe dabei waren, aber an das Gelbe Trikot habe ich in diesem Moment gar nicht gedacht.

Nach dem Ziel wollte ich gleich zu unserem Bus durchfahren, als es plötzlich hieß, ich solle zur Siegereherung, wo ich dann das Gelbe Trikot überstreifen durfte. Das kam wirklich unerwartet und überraschend für mich, aber natürlich freue ich mich sehr darüber.

Wir wollen versuchen, morgen das Trikot zu verteidigen. Aber wir werden auch für Cavendish fahren, denn nach dem Profil zu urteilen wird das eine Etappe für die Sprinter werden. Wir werden versuchen das Feld zusammenzuhalten und eine Massenankunft herbeizuführen. Und wenn das Feld geschlossen ankommt, wird mir das auch bei der Verteidigung des Gelben Trikots helfen. So oder so: Morgen kommt viel Arbeit auf uns zu.

Bis dann

Euer Tony

Tony Martin (HTC-Columbia) nutzt die Tour de Suisse als letzten Härtetest vor der Tour de France, bei der er am 3. Juli mit großen Ambitionen an den Start geht. Der 25-Jährige wird in den kommenden Tagen Tagebuch auf Radsport News führen und über seine Erlebnisse bei der Schweiz-Rundfahrt berichten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)