Fünf deutsche Fahrer im Aufgebot

Milram mit Knees und Rohregger zur Dauphiné

Foto zu dem Text "Milram mit Knees und Rohregger zur Dauphiné"
Christian Knees (Milram) Foto: ROTH

02.06.2010  |  (rsn) – Angeführt von Christian Knees tritt das deutsche Team Milram ab Sonntag bei der 62. Auflage des Critérium du Dauphiné (06.-13. Juni/ProTour) an. Im vergangenen Jahr beendete Knees die Generalprobe zur Tour de France als bester Fahrer seines Teams auf Platz 19. Auf den Bergetappen durch die französischen Alpen baut Milrams sportliche Leitung um Christian Henn auf den österreichischen Kletterspezialisten Thomas Rohregger.

„Das wird ein schweres und interessantes Rennen. Zu Beginn steht ein Prolog auf dem Programm. Auch das Zeitfahren am Mittwoch sollte mir liegen“, sagte Knees, der zuletzt bei der Bayern-Rundfahrt nach einem Defekt im Zeitfahren nicht in dem Kampf um den Gesamtsieg eingreifen konnte. „Alles in allem ist das eine sehr gute Gelegenheit, um ein paar Berge und Streckenabschnitte der Tour de France anzuschauen.“ Mit Markus Eichler, Thomas Fothen, Roger Kluge und Dominik Roels stehen vier weitere deutscher Fahrer im achtköpfigen Milram-Aufgebot.

Nicht dabei sein wird Niki Terpstra. Der 26-jährige Niederländer gewann im vergangenen Jahr die 3. Etappe in Saint Etienne und fuhr ins Gelbe Trikot des Spitzenreiters, das er allerdings am folgenden Tag nach einem Sturz im Zeitfahren wieder abgeben musste.

Das Milram-Aufgebot: Christian Knees, Markus Eichler, Thomas Fothen, Roger Kluge, Dominik Roels, Thomas Rohregger, Roy Sentjens, Wim De Vocht

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Bredene Koksijde Classic (1.HC, BEL)
  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)