27. Sardinien-Rundfahrt

Lorenzetto hängt seinen Lehrmeister Petacchi ab

Foto zu dem Text "Lorenzetto hängt seinen Lehrmeister Petacchi ab"

Mirco Lorenzetto (Lampre) gewinnt den Auftakt der 27. Sardinien-Rundfahrt.

Foto: ROTH

24.02.2009  |  (rsn) - Doppelsieg für das Team Lampre zum Auftakt der 27. Sardinien-Rundfahrt (Kat. 2.1): Der Italiener Mirco Lorenzetto setzte sich nach 184 Kilometer rund um Olbia im Sprint einer 50 Fahrer starken Gruppe vor seinem Landsmann und Teamkollegen Enrico Gasparotto durch. Auf Rang drei landete der 35-Jährige Alessandro Petacchi (LPR), der 2006 und 2007 bei Milram vom acht Jahre jüngeren Lorenzetto noch die Sprints angezogen bekam. Mit seinem vierten Profisieg übernahm Lorenzetto auch die Führung in der Gesamtwertung.

Lange Zeit geprägt wurde die Etappe von einem Ausreißertrio bestehend aus Philip Mamos (Amore e Vita), dem Italiener Mauro Finetto (CSF Group-Navigare) und dem russischen Neoprofi Maxim Belkov (ISD-Danieli). Der bis zu fünfminütige Vorsprung der Gruppe war allerdings 20 Kilometer vor dem Ziel aufgebraucht, nachdem vor allem Danilo Di Lucas LPR-Team und Lampre für die Verfolgungsarbeit gesorgt hatten.

Eine danach folgende Attacke der drei Italiener Paolo Tiralongo (Lampre), Daniele Pietropolli (LPR) und Giovanni Visconti (ISD), die sich auf dem Weg zur letzten der drei Bergwertungen des Tages abgesetzt hatten, blieb ebenfalls erfolglos. In der schnellen Schlussphase teilte sich das Feld in zwei Gruppen. Im Schlusssprint der rund 50 Fahrer starken Spitze feierte Lampre einen Sieg "nach Plan", wie Sportdirektor Fabrizio Bontempi nach dem Rennen sagte.

Alle Hoffnungen auf den Gesamtsieg musste bereits LPR-Kapitän Di Luca begraben. Der 33-jährige Italiener erreichte mit mehr als vier Minuten Rückstand das Ziel.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Bredene Koksijde Classic (1.HC, BEL)
  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)