Nach schweren Stürzen bei Kalifornien-Rundfahrt

Freire und Kirchen fallen für Frühjahrsklassiker aus

Foto zu dem Text "Freire und Kirchen fallen für Frühjahrsklassiker aus"

Oscar Freire (Rabobank) nach seinem Sturz auf der 4. Etappe der Kalifornien-Rundfahrt

Foto: ROTH

23.02.2009  |  (rsn) – Die auf der 4. Etappe der Kalifornien-Rundfahrt schwer gestürzten Oscar Freire (Rabobank) und Kim Kirchen (Columbia-Highroad) müssen längere Zwangspausen einlegen. Der 33-jährige Freire fällt nach einer Reuters-Meldung mit zwei gebrochenen Rippen sowohl für die italienische Fernfahrt Tirreno-Adriatico als auch für den Frühjahrsklassiker Mailand-San Remo aus. „Die Chancen, dass er bei Tirreno startet, sind gleich Null und er wird wohl auch auch auf Mailand-San Remo verzichten müssen“, wird Rabobank-Sportdirektor Erik Breukink zitiert. Der spanische Rabobank-Kapitän gewann die „Classicissima“ 2004 und 2007 und galt auch dieses Mal einer der großen Favoriten.

Der Luxemburger Kirchen, der sich das Schlüsselbein und das Schulterblatt brach, wird wahrscheinlich auch noch für die Ardennenklassiker im April ausfallen und seinen Vorjahrestitel beim Flèche Wallonne nicht verteidigen können. Damit muss Columbia gleich auf zwei seiner großen Frühjahrshoffnungen verzichten. Sprinter André Greipel fällt seinem Sturz bei der Tour Down Under mit einer schweren Schulterverletzung rund drei Monate aus.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 74° GP della Liberazione (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Mersin (2.2, TUR)
  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, FRA)