Vorschau 27. Sardinien-Rundfahrt

Nach 12 Jahren wieder im Programm

Foto zu dem Text "Nach 12 Jahren wieder im Programm"
Foto: ROTH

23.02.2009  |  (rsn) - Entgegen dem Trend feiert man in Italien an den kommenden Tagen die Wiederbelebung eines Mehretappenrennens mit Tradition. Nach zwölfjähriger Unterbrechung wird in diesem Jahr die 27. Auflage der Sardinien-Rundfahrt (24. - 28. Februar/ Kat. 2.1) ausgetragen. Zu dem fünftägigen Mehretappenrennen über die Mittelmeerinsel treten insgesamt 15 Teams an, darunter drei aus der ProTour.

Die Strecke: Bereits die ersten beiden Etappen der Rundfahrt werden wohl die Entscheidung über den Gesamtsieg bringen. Zum Auftakt rund um Olbia stehen zwar nur drei Bergwertungen der 3. Kategorie auf dem Programm, dafür geht es aber den ganzen Tag hinauf und herunter. Am zweiten Tag muss das Fahrerfeld 15 Kilometer vor dem Ziel einen Anstieg der 1. Kategorie meisten, an dem sich die Spreu vom Weizen trennen wird. Die 3. Etappe mit Ziel in Tortoli verläuft zwar über weite Teile über hügeliges Terrain, das letzte Renndrittel ist aber komplett flach, so dass sich sowohl Ausreißer als auch Sprinter Chancen ausrechnen können. Die beiden Schlussetappen, die jeweils in der Hauptstadt Cagliari enden, führen über flaches Terrain und werden vorrausichtlich im Massensprint entschieden.

Die Favoriten: Wer diese Rundfahrt gewinnen will, muss gut über die Hügel kommen, aber auch über genügende Endschnelligkeit verfügen. Der Kurs ist nicht selektiv genug, um für größere Zeitabstände zu sorgen, so dass im Kampf um den Gesamtsieg die Bonussekunden bei den Zielankünften entscheidend sein können. Lampre hat mit den beiden Italiener Alessandro Ballan und Enrico Gasparotto gleich zwei aussichtsreiche Kandidaten im Aufgebot, ebenso wie LPR Brakes mit Danilo Di Luca und Giro di Grosseto-Sieger Daniele Pietropolli. Auch Giovanni Visconti (ISD) geht ambitioniert ins Rennen. Ebenfalls auf der Rechnung haben muss man den Ukrainer Dmitro Khalilov (Ceramica Flamina) sowie den Slowenen Grega Bole (Amica Chips).

In den Massensprints darf man spannende Duelle der beiden italienischen Starsprinter Daniele Bennati (Liquigas) und Alessandro Petacchi (LPR) erwarten.

Die Etappen:

24. Februar: Olbia – Olbia, 184,2 Kilometer
25. Februar: Porto Torres - Santu Lussurgiu-Loc. S. Leonardo, 164 Kilometer
26. Februar: Oristano – Tortolì, 173,2 Kilometer
27. Februar: Tortolì (Arbatax) – Cagliari, 147,5 Kilometer
28. Februar: Carbonia – Cagliari, 143,9 Kilometer

Die Teams: Lampre, Liquigas, Fuji Servetto, Acqua e Sapone, Serramenti PVC, CSF Group Navigare, LPR, Ceramica Flamina, Amica Chips, Miche, Amore e Vita, Team Piemonte, Betonexpress-Limonta, ISD, Vorarlberg-Corratec

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Milano-Sanremo (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)