Teampräsentation FC Rheinland-Pfalz/Saar Mainz

"Echte Kerle" 2009 mit Continental-Lizenz

Foto zu dem Text "

FC Rheinland-Pfalz/Saar Mainz 2009

Foto: ROTH

19.02.2009  |  (rsn) - Mit acht Neuzugängen und erstmals mit einer Continental-Lizenz ausgestattet geht der FC Rheinland-Pfalz/Saar Mainz in die neue Saison. Wie der U-23 Bundesligist bei seiner Teampräsentation ankündigte, sind 2009 erstmals die Teilnahme an allen wichtigen deutschen Profirennen sowie Starts in Frankreich, Belgien, Österreich vorgesehen. Erneut im Rennkalender stehen die U23-Version des Kopfsteinklassikers Paris-Roubaix und das Espoir-Rennen von Lüttich-Bastohne-Lüttich.

Zu Motoren des Teams sollen vier Fahrer werden, die 2009 ihre letzte U23-Saison bestreiten: der talentierte Sprinter Andreas Stauff sowie die beiden Allrounder Holger Burkhardt und Grischa Janorschke, die alle vom Milram-Continental-Team zum bisher einzigen Pfälzer Profiteam wechselten; außerdem der kletterstarke Wiesbadener David Heimpel, mittlerweile ein „FC-Urgestein“.

Zur bergfesten Fraktion zählt auch der junge Geraer Nils Plötner, der vom Branchen-Primus Thüringer Energie nach Rheinhessen wechselte, und als Rundfahrer die Chance bekommen soll, auf „eigene Kappe Ergebnisse einfahren zu können“, so der 19-jährige Thüringer. Für Erfolge hat in dieser Saison bereits der einzige Radcrosser des Vereins gesorgt: Sascha Weber gewann die Deutschen U23-Meisterschaften und wurde unlängst Fünfter der U23-WM. Der St.Wendeler gehörte wie fünf seiner Teamkollegen bereits zum Aufgebot des Vorjahres.

Erweitert wurde die Sportliche Leitung um Sportkoordinator Andreas Walzer: Der ehemalige Nationalfahrer Thomas Kaufmann wird neuer Sportlicher Leiter, Sportwissenschaftler Dennis Sandig ist künftig für Trainingssteuerung und Leistungsdiagnostik zuständig.

Innovativ zeigt sich das Team weiterhin im Anti-Dopingkampf: Alle Athleten verpflichten sich nicht nur, auf illegale Leistungssteigerung zu verzichten (Motto: „Echte Kerle dopen nicht!“), sondern auch auf jegliche medikamentöse Behandlung – Stichwort: medizinische Ausnahmegenehmigung - bei Renneinsätzen. Zusätzlich zu den Tests durch den Nationalen Verband sowie Institutionen wie der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA) führt der Verein ein teaminternes Kontrollsystem unangekündigter Blutproben durch und listet die Ergebnisse unter namentlicher Zuordnung auf der vereinseigenen Homepage auf. Zuständig für die Koordination aller Anti-Dopingbelange ist der neu geschaffene Anti-Dopingvorstand Jörg Abel.

Wie im Vorjahr präsentierte sich im rheinhessischen Fahrrad-Museum in Schloss Ardeck nicht nur das Continental-Team, sondern auch die U19-Renngemeinschaft Team Rheinhessen den zahlreichen Gästen. Mit den Junioren verbindet das Team im zweiten Jahr eine rheinhessische Kooperation.

Neu im breit gestreuten Sponsoren- und Ausrüsterpool des Vereins, der seit einigen Monaten auch von der Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz und von Saartoto unterstützt wird, sind die italienischen Komponentenhersteller Campagnolo und Deda Elementi. Rahmensponsor bleibt der deutsche Rahmenhersteller Rotwild.

Das Aufgebot 2009: Moritz Bleymehl, Robin Jose, Rafael Bossler, Max König, Jonas Brödel, Jan-Moritz Müller, Holger Burkhardt, Nils Plötner, Maurice Calles, Andreas Stauff, David Heimpel, Sascha Weber, Grischa Janorschke, Pascal Weerts

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Grand Prix de Denain - Porte (1.HC, FRA)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)