Quick Step bei der Algarve-Rundfahrt

Devolder und Chavanel treten diesmal als Teamkollegen an

Foto zu dem Text "Devolder und Chavanel treten diesmal als Teamkollegen an"

Sylvain Chavanel (li.) und Stijn Devolder bei der Quick Step-Teampräsentation 2009

Foto: ROTH

17.02.2009  |  (rsn) – Vorjahressieger Stijn Devolder wird sein Quick Step-Team bei der am Mittwoch beginnenden Algarve-Rundfahrt (18. – 22. Feb.) anführen. Im Vorjahr legte der 29-jährige Belgier den Grundstein zum Gesamterfolg im Zeitfahren am vorletzten Tag, das er vor Sylvain Chavanel (Cofidis) gewann. Der gleichaltrige Franzose wurde auch im Gesamtklassement Zweiter. Nach Chavanels Wechsel zu Quick Step treten die damaligen Konkurrenten im Südwesten von Portugal diesmal als Teamkollegen an.

Weil ihn Knieprobleme in seiner Vorbereitung hinderten, dämpfte Devolder bereits die Erwartungen. „Es wird nicht einfach, meinen Vorjahreserfolg zu wiederholen“, sagte der Gewinner der Flandern-Rundfahrt. „Die Mallorca-Challenge war klasse, um wieder in meinen Rhythmus zu kommen. Das Wichtigste ist aber, dass ich keine Probleme mit meinem Knie mehr habe."

Optimistisch gab sich Quick Steps Sportlicher Leiter Rik Van Slycke. "Devolder ist in derselben Form wie letztes Jahr, aber wir können auch auf Chavanel oder Rosseler setzen, die beide im Zeitfahren sehr gut sind", sagte der Belgier, der auch damit rechnet, dass die Entscheidung um den Gesamtsieg im Kampf gegen die Uhr am Schlusstag fallen wird.

In den Sprintentscheidungen baut Van Slycke auf Wouter Weylandt und Steven de Jongh, der nach seinem schweren Sturz bei der Katar-Rundfahrt erst am Sonntag wieder mit dem Training begonnen hat.

Das Quick Step-Aufgebot: Sylvain Chavanel, Steven De Jongh, Dries Devenyns, Stijn Devolder, Sebastien Rosseler, Matteo Tosatto, Kevin Van Impe, Wouter Weylandt

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Bredene Koksijde Classic (1.HC, BEL)
  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)