Giro di Grosseto

Frapporti profitiert von Fehlleitung

Foto zu dem Text "Frapporti profitiert von Fehlleitung"

Marco Frapporti (CSF Group Navigare)

Foto: ROTH

14.02.2009  |  (rsn) - Marco Frapporti (CSF Group Navigare) hat die 2. Etappe der italienischen Kurzrundfahrt Giro di Grosseto (Kat. 2.1)gewonnen. Der 22-jährige Italiener setzte sich über 212,5 Kilometer von Santa Fiora nach Orbetello vor seinem Landsmann Lorenzo Bernucci (LPR Brakes) und dem Brasilianer Murilo Fischer (Liquigas) durch. Für Frapporti war es in seinem zweiten Profijahr der erste Sieg.

Dabei profitierte Frapporti allerdings von einer Fehlleitung des Feldes wenige hundert Meter vor dem Ziel. Der Italiener wählte den richtigen Weg und überquerte als Erster den Zielstrich.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Grand Prix de Denain - Porte (1.HC, FRA)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)