Mallorca-Challenge: Glasner-Tagebuch/5. Tag

Kein Happy End für unser junges Team

Von Björn Glasner

Foto zu dem Text "Kein Happy End für unser junges Team"

Björn Glasner (Team Kuota-Indeland)

Foto: ROTH

12.02.2009  |  (rsn) - Wie sich gestern schon angedeutet hatte, konnte ich heute zur letzten Etappe nicht mehr antreten. Meine Rückenschmerzen ließen keinen Start zu. Zudem plage ich mich seit Wochen mit einer Grippe herum. So verlief die diesjährige Mallorca-Challenge für uns mehr als unglücklich, da unser junges Team den Ausfall von drei Leistungsträgern (Luke, Man Man und mir) noch nicht kompensieren kann.

Trotzdem war es für uns wichtig, Rennkilometer zu sammeln, denn so hart lässt sich kaum trainieren. In unseren kommenden Renneinsätzen in Belgien und Südafrika werden wir sicherlich von der Mallorca-Challenge profitieren.

Heute feierte Gerald Ciolek seinen ersten Saisonsieg im Milram-Trikot. Einen starken Eindruck hinterließ auch Sibi (Marcel Sieberg, d.Red.), der auf Platz drei sprintete. Von unserem Team beendeten vier Fahrer die zum Teil nasse Etappe bei kühlen Temperaturen.

Wir bleiben jetzt noch bis nächste Woche zum Training auf der Insel, bevor ich dann mit weiteren fünf Fahrern zum Giro del Capo nach Südafrika fliege.

Grüße

Glasi

Routinier Björn Glasner startet bei der am Sonntag beginnenden Mallorca Challenge mit seinem Team Kuota-Indeland in die neue Saison. Auf Radsport News wird der Sieger der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt 2005 Tagebuch führen und von seinen Erlebnissen auf und neben der Strecke berichten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)