Sinkewitz-Team nicht berücksichtigt

13 ProConti-Rennställe erhalten "Wild Card"-Status

Foto zu dem Text "13 ProConti-Rennställe erhalten
Foto: ROTH

10.02.2009  |  (rsn) – Die Lizenzierungskommission des Weltradsportverbands UCI hat für die Saison 2009 an insgesamt 13 Professional Continental-Rennställe den sogenannten “Wild Card”-Status vergeben. Dazu zählen auch das österreichische Vorarlberg–Corratec-Team, das Schweizer Cervelo TestTeam sowie die beiden niederländischen Rennställe Skil–Shimano und Vacansoleil. Keinen Wildcard-Status erhielten unter anderem Patrik Sinkewitz` PSK Whirlpool-Team, das österreichische Elk Haus-Team, LPR (mit Alessandro Petacchi und Danilo Di Luca), Acqua e Sapone (mit Stefano Garzelli) und Agritubel (mit Christophe Moreau).

Die Einstufung als “Wild Card”-Team berechtigt die Mannschaften zur Teilnahme an allen ProTour-Rennen und wird nur an solche Rennställe vergeben, die eine Reihe von Kriterien erfüllen: sportliche (Erfolge), juristische (Beachtung des Regelwerks), administrative (Management, Transparenz) und ethische (Antidoping – Teilnahme am Biologischen Pass-Programm). Der „Wild Card-Status“ wurde zur vergangenen Saison eingeführt.

Die Teams mit "Wild Card"-Status: Vorarlberg–Corratec (AUT), Landbouwkrediet–Colnago, Topsport Vlaanderen–Mercator (beide BEL), Andalucia–Cajasur, Contentpolis–AMPO (beide ESP), Barloworld (GBR), Ceramica Flaminia–Bossini Docce (IRL) ISD (ITA), Skil–Shimano,Vacansoleil Pro Cycling Team (beide NED), Cervelo TestTeam (SUI), BMC Racing Team (USA), Serramenti PVC Diquigiovanni-Androni Giocattoli (VEN)

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Grand Prix de Denain - Porte (1.HC, FRA)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)