Mallorca-Challenge: Glasner-Tagebuch/3. Tag

Am Soller mussten wir reißen lassen

Von Björn Glasner/ Alexander Grat

Foto zu dem Text "Am Soller mussten wir reißen lassen"

Björn Glasner (Team Kuota-Indeland)

Foto: ROTH

10.02.2009  |  (rsn) - Heute ging es zum ersten Mal in die Berge. Die ersten 40 km vergingen wieder sehr schnell, es war aber auch leider wieder sehr nervös. Nachdem sich drei Fahrer abgesetzt hatten, stoppte das ganze Feld für eine Pinkelpause. Bis zum ersten Berg, dem Col de Soller, wurde dann geschlossen gefahren.

Am Soller selber reichte es für mich dann noch nicht, um in der ersten Gruppe mitzufahren, die Rückenprobleme vom gestrigen Sturz machten sich am Berg doch noch bemerkbar. Wir sind dann mit einer immer größer werdenden Gruppe zügig bis ins Ziel nach Inca gefahren.

Heute hat mein Teamkollege Alexander Grat sein erstes Profirennen gefahren. Ich übergebe jetzt das Wort an ihn.

Bis Morgen

Euer Glasi

So, jetzt auch ein "Hallo" von mir, Alexander. Ich schildere euch jetzt meine Eindrücke von meinem ersten Profirennen. Im Vergleich zu den Junioren, die ich bis dato gewohnt war, wird zunächst gesitteter gefahren. Fast keine Wellen, die einem irgendwer vor die Karre fährt. Das Rennen selbst war heute mit 180km natürlich das längste, das ich bisher mit einer Nummer auf dem Rücken zurückgelegt habe.

Von Profirennen weiß ich, dass teilweise richtig gebummelt wird, aber wenn man selbst bei der Gammelei dabei ist, wundert man sich dann doch schon ein bisschen, ob das hier wirklich ein Rennen ist. Hier bei der Mallorca-Challenge sind die Namen, die man im Tourheft liest, schon beeindruckend, aber wenn man dann wirklich fährt, erscheint ein Valverde oder ein McEwen neben einem doch als ganz normaler Rennfahrer, an dem man auch mal vorbei fahren kann.

Am Soller, wo es dann ernst wurde, bemerkt man dann aber doch den Unterschied wieder. Der Valverde ist längst nach vorne weggefahren, aber mit so manchen Top-Sprinter in der Gruppe ist vom Kopf her dann doch leichter hinterherzufahren. Als Fazit meines ersten Profirennens würde ich sagen: War anstrengend, aber macht Laune auf mehr.

Ciao

Alexander

Routinier Björn Glasner startet bei der am Sonntag beginnenden Mallorca Challenge mit seinem Team Kuota-Indeland in die neue Saison. Auf Radsport News wird der Sieger der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt 2005 Tagebuch führen und von seinen Erlebnissen auf und neben der Strecke berichten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)