Columbia benennt Aufgebot für Kalifornien-Rundfahrt

Cavendish: "Ein extrem wichtiges Rennen für unser Team"

Foto zu dem Text "Cavendish:

Mark Cavendish (Columbia-Highroad)

Foto: ROTH

10.02.2009  |  (rsn) – Nach seinem gelungenen Saisoneinstieg mit zwei Siegen bei der Katar-Rundfahrt geht Mark Cavendish (Columbia-Highroad) auch mit großen Ambitionen in die am Sonntag beginnende Kalifornien-Rundfahrt (14. – 22. Februar).

"Kalifornien ist ein extrem wichtiges Rennen für unser Team, und wir treten mit einem starken Aufgebot an“, sagte Cavendish, der die kommende Auflage des größten US-amerikanischen Radrennens für schwerer einschätzt als die letztjährige. Der 23-jährige Brite hat nur eine Etappe ausgemacht, die wahrscheinlich in einem Massensprint enden wird. „Die werde ich ganz sicher anvisieren. Ich hoffe nur, das Wetter wird besser als im letzten Jahr“, so Cavendish, der sich im Lauf der Woche mit seinen Teamkollegen in einem Trainingslager im kalifornischen Solvang auf das neuntägige Rennen vorbereiten wird.

“Ich bin in guter Verfassung, ich denke, das hat jeder in Katar gesehen, wo ich zwei Etappen gewann“, so Cavendish. „Motviviert bin ich sowieso – das ist nie ein Problem, wenn ich Rennen fahre.“

Columbia wird beim Heimspiel aber nicht nur auf seinen Supersprinter setzen, sondern auch den Gesamtsieg anpeilen In Frage kommen dafür der erfahrene US-Amerikaner George Hincapie, 2008 Kalifornien-Etappensieger, der Australier Michael Rogers sowie der Luxemburger Kim Kirchen.

Das Columbia-Highroad-Aufgebot: Adam Hansen, Michael Barry, Mark Cavendish, George Hincapie, Kim Kirchen, Mark Renshaw, Michael Rogers, Thomas Lövkvist

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine