Etoile de Besseges: Schweigeminte für Nolf

Casper auch am zweiten Tag das Maß aller Dinge

Foto zu dem Text "Casper auch am zweiten Tag das Maß aller Dinge"

Jimmy Casper (Besson Chaussures) gewann auch die 2. Etappe des Etoile de Besseges.

Foto: ROTH

05.02.2009  |  rsn) - Jimmy Casper (Besson Chaussures) bleibt der dominierende Mann beim Etoile de Besseges (Kat. 2.1). Der Auftaktsieger gewann auch die 2. Etappe über 149 Kilometer von Nimes nach Saint-Ambroix im Sprint mit einer Radlänge Vorsprung vor seinen Landsleuten Romain Feillu (Agritubel), Alexandre Blain (Cofidis), Anthony Ravard (Agritubel und Sebastien Hinault (Ag2r) und baute seine Führung in der Gesamtführung weiter aus. Der 30-Jährige führt vor der 3. Etappe mit 14 Sekunden Vorsprung auf die zeitgleichen Feillu und Sébastien Chavanel (Française des Jeux). Der Berliner Neoprofi Simon Geschke (Skil-Shimano), als einziger deutscher Fahrer am Start, belegt mit 20 Sekunden Rückstand auf Casper Platz 33.

Langze Zeit war auf dem zweiten Teilstück fraglich, ob es wie beim Auftakt zu einer Sprintentscheidung kommen würde. Immer wieder konnten sich kleinere Gruppen vom Feld absetzen, aber keinen entscheidenden Vorsprung herausarbeiten. Als letzte Ausreißer wurden der Franzose Thomas Voeckler (Bouygues Telecom) und der Belgier Björn Leukemanns (Vacansoleil) an der 1000-Meter-Marke vom Feld gestellt.

Auch in Frankreich wurde des in der Nacht in Katar verstorbenen Belgiers Frederiek Nolf gedacht. Nolfs Topsport Vlaanderen-Team verzichtete auf den Start, die restlichen Fahrer legten zu Beginn eine Schweigeminute ein.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tokyo 2020 Test Event (1.2, JPN)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)