Teamchef Madiot setzt wieder auf die Jugend

Française des Jeux: Mit nur 23 Fahrern in die neue Saison

Foto zu dem Text "Française des Jeux: Mit nur 23 Fahrern in die neue Saison"

Marc Madiot bei der Tour de France 2008

Foto: ROTH

02.02.2009  |  (rsn) – Mit nur 23 Fahrern und einem Durchschnittsalter von 25 Jahren geht das französische Française des Jeux-Team in die neue Saison. Nach dem Weggang des belgischen Stars Philippe Gilbert (Silence-Lotto) setzt Teamchef Marc Madiot noch mehr auf junge Fahrer, die von Routiniers wie Sandy Casar, Frédéric Guesdon oder Sébastien Joly angeführt werden sollen. In den Sprintankünften sollen vor allem der Weißrusse Yauheni Hutarovich und der Franzose Sébastien Chavanel für Erfolge sorgen, in den Rundfahrten setzt die Teamleitung neben Casar vor allem auf den talentierten Kletterer Rémy Di Grégorio.

„Die Mannschaft ist sehr motiviert und voller Leidenschaft für den Radsport. Die Fahrer haben alle hohe Qualität“, sagte Madiot bei der Teampräsentation in Boulogne. „Ich wünsche mir, dass eine maximale Anzahl meiner Fahrer die Ziellinie mit erhoben Armen überquert.“

Das Fdjeux-Aufgebot 2009: Sandy Casar, Sébastien Chavanel, Mikaël Chérel, Jérôme Coppel, Rémy Di Grégorio, Aurélien Duval, Arnaud Gérard, Anthony Geslin, Timothy Gudsell, Frédéric Guesdon, Yauheni Hutarovich, Sébastien Joly, Matthieu Ladagnous, Guillaume Levarlet, Christophe le Mével, Gianni Meersman, Francis Mourey, Yoann Offredo, Anthony Roux, Jéremy Roy, Wesley Sulzberger, Benoit Vaugrenard, Jussi Veikkanen

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)