Christian Knees: D-Tour Tagebuch / 8. Etappe

An den Milram-Höfen kam ich in Fahrt

Von Christian Knees

Foto zu dem Text "An den Milram-Höfen kam ich in Fahrt"

Christian Knees

Foto: Team MILRAM / Tim de Waele

06.09.2008  |  Heute ging es auf das abschließende Zeitfahren in Bremen. Ich babe mich vor meinem Start eine Stunde warmgefahren. Die Strecke habe ich mir jedoch nicht angeschaut. Ich wollte nämlich wegen dem morgigen Rennen in Hamburg nicht zu viele Kilometer fahren. Ich habe mir aber von meinen Teamkollegen, die vor meinem Start schon im Ziel waren, etwas über die Strecke berichten lassen.

Leider hat es heute Nachmittag noch mal richtig heftig geregnet – die Straßen waren also überall richtig nass. Die ersten Kurven bin ich daher auch recht vorsichtig angegangen und wollte erstmal antesten, wie es sich so fährt. Ich bin auf den ersten Kilometern aber noch nicht so richtig in Schwung gekommen.

Einen Motivationsschub gab’s dann, als die Strecke an den Milram-Höfen vorbeiführte. Da war richtig tolle Stimmung. Mit zahlreichen Milram-Fahnen und Bannern haben die Leute mich super angefeuert. So langsam kam ich dann auch in Fahrt. Auf den letzten Kilometern lief es dann noch mal richtig gut und ich habe noch mal etwas Zeit gutmachen können.

Es war bei den Bedingungen ganz okay heute und mit der Rundfahrt bin ich auch ganz zufrieden, auch wenn es zu einem Etappensieg leider nicht gereicht hat. Ich habe es aber auf jeden Fall immer wieder versucht. Jetzt geht es gleich weiter nach Hamburg zu den Vattenfall Cyclassics. Mal sehen, wie meine Form dort nach der Rundfahrt sein wird…

Bis dahin,

Euer Christian.

In Abwesenheit von Erik Zabel nimmt Christian Knees bei der Deutschland-Tour die Kapitäns-Rolle bei seinem Milram-Team ein. Der Gewinner der diesjährigen Bayern-Rundfahrt wird bei der neuntägigen ProTour-Rundfahrt auf Radsport News Tagebuch führen und von seinen Erlebnissen auf und neben der Strecke berichten.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine