Deutschland Tour

Nimmt Gerdemann auch die Hürde Winterberg?

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Nimmt Gerdemann auch die Hürde Winterberg?"

Linus Gerdemann (Columbia)

Foto: ROTH

02.09.2008  |  (rsn)- Das vierte Teilstück der Deutschland-Tour war für Linus Gerdemann schwerer als erwartet. "Vor allem am Anfang, als das Fernsehen noch nicht drauf war, war es relativ unkontrolliert gewesen", so Gerdemann nach der Etappe zu Radsport News. "Das hat viel Arbeit bedeutet. Es ist aber für uns gut gegangen und mit dem Etappensieg von André gekrönt worden."

Die Strapazen hat Gerdemann, der sich vor der D-Tour noch zurückhaltend gezeigt hatte, bisher gut weggesteckt. "Auch am Berg habe ich mich gut gefühlt", so der Columbia-Kapitän.

Was jetzt zählt, ist für Gerdemann die anspruchsvolle Ankunft in Winterberg. "Es wird schwer, das Ganze zu kontrollieren. Das Rennen wird sehr nervös sein und es wird mit Sicherheit viele Attacken geben", so Gerdemann, der jedoch betonte: "Überstehen wir die Etappe, dann haben wir eine große Hürde genommen."

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine