Kampioenschap Van Vlaanderen

Cooke kocht alle ab - kommt ein neuer Sponsor?

22.09.2007  |  (Ra) - Baden Cooke hat für das schwedisch-belgische Unibet-Team einen weiteren Sieg eingefahren. Der 29-jährige Australier gewann am Freitag in Belgien das Eintagesrennen Kampioenschap Van Vlaanderen. Cooke setzte sich auf einem 15 Mal zu durchfahrenden Rundkurs nach 180km im Sprint vor dem Lokalmatadoren Andy Cappelle (Landbouwkrediet) durch. Den Spurt des Hauptfeldes entschied 21 Sekunden später der Franzose Denis Flahaut (Jartazi) für sich. Bester deutscher Fahrer war auf Platz 13 Jacob Fiedler (Continental Team Milram).

Cooke und Capelle waren in einer Ausreißegruppe dabei, die sich nach der Hälfte des Rennens gebildet hatte. Als das Hauptfeld zehn Kilometer vor dem Ziel wieder zur Spitzengruppe aufschloss, attackierten Cooke und Capelle erneut. Im Sprint war der Unibet-Kapitän dann der Stärkere und konnte seinen dritten Saisonsieg feiern. „Ich habe mich heute nicht so toll gefühlt, aber offenbar waren meine Beine okay“, sagte Cooke nach dem Rennen.

Obwohl Unibet trotz ProTour-Status an keiner der drei großen Rundfahrten teilnehmen konnte, blickt das Team, für das auch der Deutsche Markus Eichler fährt, auf eine erfolgreiche Saison zurück. Der wallonischen Zeitung l'Avenir zufolge sollen die guten Resultate von Cooke & Co. sogar dafür gesorgt haben, dass man sich für die neue Saison die Dienste eines neuen Sponsors sichern konnte. Der private schwedische Wettanbieter Unibet.com hatte zum Ende des Jahres seinen Rückzug als Sponsor angekündigt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)