Paris-Brüssel

McEwen: Vierter Sieg beim Lieblingsrennen

15.09.2007  |  (Ra) - Das Eintagesrennen Paris-Brüssel scheint Robbie McEwen wahrlich zu liegen. Der Australier vom Team Predictor-Lotto gewann nach 2005 und 2006 auch die diesjährige Auflage seines erklärten Lieblinmgsrennens. McEwen, der im finalen Sprint gegen den Briten Jeremy Hunt (Unibet) und dem Venezulaner Honorio Machado Pérez (Tenax) die Nase vorne hatte, feierte in Brüssel seinen insgesamt vierten Sieg. Auch 2002 entschied der Australier das Rennen für sich.

"Das war ein nervöses Finale", so McEwen im Ziel. "Es war sehr, sehr schnell und keine Mannschaft konnte das Feld kontrollieren. Hushovd ist sehr stark angetreten, aber etwas zu früh. Die letzten Meter waren sehr schwer. Ich bin zehn Tode gestorben in diesem Sprint. Aber ich habe gewonnen. Vier Siege im gleichen Rennen, das ist unwahrscheinlich", konnte sich McEwen über seinen 13.Saisonsieg freuen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)