Zum dritten Mal bei der Tour

Bert Grabsch freut sich auf L`Alpe d`Huez

Von Christoph Adamietz

27.06.2006  |  Aller guten Dinge sind drei – auch für Bert Grabsch. Der Deutsche in Diensten der Schweizer Phonak Mannschaft ist von der Teamleitung für die Tour de France nominiert worden und das zum dritten Mal in Folge. Grabsch ist vor allem als Helfer für die Flachetappen, wo er für seinen Kaptiän Floyd Landis arbeiten soll, vorgesehen.

Ein wenig Stolz macht Grabsch, der in Frankreich auf seinen Bruder Ralf (Team Milram) treffen wird, die erneute Berücksichtigung schon. ,,Es war noch nie so schwer gewesen sich für die Phonak Tourmannschaft zu qualifizieren wie in diesem Jahr. Diese Teilnahme bedeutet mir noch mehr als meine ersten beiden Starts. Ich bin sehr glücklich und stolz dabei zu sein.“

Grabsch freut sich vor allem auf die 15. Etappe wenn es hinauf nach L`Alpe d`Huez geht und das obwohl er kein ausgewiesener Bergfahrer ist. ,,Es gibt zwar schwerere Anstiege als L`Alpe d`Huez, aber der Mythos des Berges und die großen Zuschauermassen sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre. Das wird ein großes Spektakel“, ist sich der 31jährige sicher.

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Volta Ciclista a Catalunya (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)