Gregory Rast neuer Schweizer Meister

Gerolsteiner zieht gegen Phonak den Kürzeren

26.06.2006  |  (Ra) - Viel hat nicht gefehlt und es hätte doch noch ein Gerolsteiner-Fahrer einen nationalen Meistertitel feiern können. Der Schweizer Marcel Strauß wurde am Sonntag bei den Nationalen Meisterschaften in Aarau nur knapp von Grégory Rast geschlagen. Für Rast war es bereits der zweite Titel nach 2004.

Der 26-jährige Phonak-Profi hatte nach 211,2 Kilometer gegen den drei Jahre älteren Gerolsteiner-Konkurrenten im Sprint das bessere Ende für sich. Auch um Platz drei kam es zu einem Sprintduell zwischen einem Phonak- und einem Gerolsteiner-Fahrer: Hier setzte sich Aurelien Clerk gegen Beat Zberg durch.

"Ein Phonak-Fahrer musste heute gewinnen“, sagte der neue Schweizer Meister nach dem Rennen. „Mir wäre es lieber gewesen, wenn Clerc oder Steve Zampieri, die noch nicht Meister waren, gewonnen hätten, aber wenn man in einer Fluchtgruppe mit Fahrern wie Michael Albasini oder Beat Zberg fährt, muss man die Initiative ergreifen."

Gerolsteiners Sportlicher Leiter Theo Maucher war mit dem Abschneiden seiner Fahrer zufrieden. "Wir haben uns gegen die Phonak-Übermacht blendend geschlagen“, bilanzierte der Schwabe. „Marcel war ganz dicht dran. Aber auch mit dem zweiten Platz können wir absolut zufrieden sein."

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Internationale Wielertrofee (1.2, BEL)
  • 72 ° Halle Ingooigem (1.1, BEL)