Tour-Aufgebot benannt

Ag2R will mit Mancebo auf’s Podium

Von Matthias Seng

22.06.2006  |  Die französische Equipe Ag2R geht am 1. Juli mit einer klaren Zielsetzung in die Tour de France: Kapitän Francisco Mancebo, zu Beginn der Saison von Caisse d’Epargne nach Frankreich gewechselt, soll seinen letztjährigen vierten Rang um einen oder zwei Plätze verbessern. Bei diesem ambitionierte Vorhaben wird ihn in erster Linie Christophe Moreau unterstützen, der beste französische Rundfahrer der vergangenen Jahre. Auch der mittlerweile 35-jährige Franzose stieß erst zu dieser Saison zum Team. In den letzten Jahren fuhr Moreau für Credit Agricole und war auch 2005 als Elfter der Tour-Gesamtwertung wieder einmal bester Franzose. Diesmal will er aber eigene Ansprüche zurückstellen und sich ganz in den Dienst seines Kapitäns Mancebo stellen.

Während der 30-jährige Spanier bisher eine unauffällige Saison gefahren ist, hat Moreau unlängst mit seinem zweiten Platz beim Criterium Dauphiné Libéré auf sich aufmerksam gemacht. Als wichtige Helfer gelten außerdem noch der Weißrusse Alexandre Usov, der erfahrene Spanier Jose Luis Arrieta und der Australier Simon Gerrans, der zuletzt als Fünfter der 6. Etappe der Tour de Suisse Kletterqualitäten zeigte. Bei Sprintankünften setzt die Teamleitung um Vincent Lavenu auf den Franzosen Samuel Dumoulin. Außerdem im Aufgebot: die beiden Franzosen Cyril Dessel und Stephane Goubert sowie der Spanier Mikel Astarloza

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Volta Ciclista a Catalunya (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)