Zeitfahren entscheidet Tour de Suisse

Ullrich: Sieg in der Gerechtigkeitsgasse?

Von Matthias Seng

18.06.2006  |  Der Kampf gegen die Uhr wird zu einer Jagd auf Koldo Gil: Jörg Jaksche und Jan Ullrich werden beim heutigen Zeitfahren von Kerzers nach Bern alles daran setzen, dem Spanier noch den Gesamtssieg bei der Tour de Suisse zu entreißen (ab 14.10 Uhr im Radsport aktiv LIVE Ticker). Angesichts der Zeitfahrqualitäten der beiden Deutschen dürfte es für den Saunier-Duval-Fahrer fast unmöglich werden, die Rundfahrt zu gewinnen.

"Ich wollte natürlich mehr Zeit auf die beiden herausfahren, aber der starke Wind verhinderte unseren geplanten Angriff am Oberalppass", kommentierte Gil die gestrige Bergetappe ernüchtert. So bleibt es bei 30 Sekunden Vorsprung auf Jacksche und 50 Sekunden auf Ullrich. Koldo Gil selber hatte nach der 6. Etappe, die er gewonnen hatte, von rund zwei Minuten Vorsprung gesprochen, die er vor dem Zeitfahren auf Ullrich benötige. "Die beiden sind die Spezialisten und die Abstände sind leider sehr gering. Ich habe die Hoffnung auf den Sieg nicht aufgeben – aber es wird sehr schwer", so der 28-Jährige, der in diesem Jahr in seinem Heimatland die Rundfahrt Bicicleta Vasca gewinnen konnte.

Das Zeitfahren führt über 30, 7 Kilometer auf welligem Terrain von Kerzers in der Region Murten hinein nach Bern, wo in der Gerechtigkeitsgasse gegen 17.25 Uhr die Entscheidung fallen wird. Die Fahrer starten in umgekehrter Reihenfolge der Gesamtwertung. Die besten 20 gehen in zweiminütigen Abständen auf die Strecke, alle anderen in einminütigen.

Nach seiner bisherigen starken Vorstellung gilt Ullrich als Top-Favorit sowohl auf den Etappen- als auch auf den Gesamtsieg, auch wenn T-Mobiles Sportlicher Leiter Rudy Pevenage sich in Understatement versuchte. "Natürlich ist Jan ein starker Zeitfahrer, aber Gil und insbesondere Jaksche sind in dieser Spezialdisziplin auch gut", bemühte sich der Belgier, zu hohe Erwartungen zu dämpfen. Ohne Zweifel aber hat sein Schützling beste Aussichten, zum zweiten Mal nach 2004 die Tour de Suisse zu gewinnen. Auch damals holte er sich den Sieg auf der Abschlussetappe – einem Zeitfahren.

Startzeiten:

14h44 CANCELLARA Fabian 11 CSC
15h13 ROGERS Michael 37 TMO
15h17 FOTHEN Markus 112 GST
15h29 SINKEWITZ Patrik 38 TMO
16h07 TOTSCHNIG Georg 111 GST
16h11 EVANS Cadel 91 DVL
16h17 KIRCHEN Kim 35 TMO
16h19 KARPETS Vladimir 45 CEI
16h21 BOTCHAROV Alexandre 154 C.A.
16h23 GERDEMANN Linus 33 TMO
16h25 CARUSO 72 LSW
16h27 BRAJKOVIC Giampaolo 72 DSC
16h29 SCHLECK Frank 17 CSC
16h31 VICIOSO ARCOS Angel 78 LSW
16h33 ULLRICH Jan 31 TMO
16h35 JAKSCHE Jorg 75 LSW
16h37 GIL PEREZ Koldo 125 SDV

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tro-Bro Léon (1.1, FRA)
  • Giro del Belvedere (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)