Astana & Valenciana nicht zur Tour?

Leblanc droht Wino Disqualifikation an

Von Pit Weber

06.06.2006  |  Die Tour bleibt ihrer harten Linie gegenüber Doping-Sündern treu. Bis Ende der Woche will Jean-Marie Leblanc entscheiden, ob die beiden in den spanischen Fuentes-Skandal verwickelten Teams Astana (früher Liberty) mit Alexander Winokurow und Valenciana am 1. Juli vom Start in Straßburg ausgeschlossen werden.

"Wir nehmen uns Zeit, um alle Informationen zu analysieren", erklärte der scheidende Tour-Chef am Rande der Dauphiné-Libéré. Leblanc: "Ich kann das Ausmaß der Affäre noch nicht ermessen. Erst sollen 200 Fahrer verwickelt sein, dann 200 Sportler inklusive Baskteballern, Boxern usw. Nun sollen es vier, fünf, sechs Rennfahrer sein."

Leblanc begrüßt ausdrücklich, dass Phonak Botero und Gutierrez beurlaubt hat. Auch die Rücktrittsforderung des Rennstall-Verbandes AIGCP an Team-Chef Manolo Saiz (Ex-Liberty) "seien mutige Gesten", so der Rennsport-Direktor.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine