58. Dauphiné Libérè

Leipheimer: Generalprobe am Mont Ventoux

Von Matthias Seng

02.06.2006  |  Mit dem 58. Critérium du Dauphiné Libéré (4.-11. Juni) beginnt am Sonntag für das Team Gerolsteiner und seinen Kapitän Levi Leipheimer die heiße Phase der Vorbereitung auf die Tour de France. Die Dauphiné ist bei vielen Fahrern das beliebteste Vorbereitungsrennen auf die Frankreich-Rundfahrt. Auch diesmal geht es beim Prolog und auf den sieben Etappen im Herzen der "Grand Nation" über Passagen, die im Juli beim „Grand Boucle“ zu bewältigen sind.

Vor allem für Gerolsteiner-Kapitän Levi Leipheimer sind die 1097 Kilometer der Dauphiné eine echte und vielleicht die letzte Standortbestimmung. Leipheimer will nach seinem sechsten Platz bei der vergangenen Tour diesmal in Paris auf das Podium. Nach einem vielversprechenden Start bei der Kalifornien-Rundfahrt im Januar war von dem 32jährigen Amerikaner nicht mehr viel zu sehen. In Frankreich soll jetzt ein Platz unter den besten Zehn her, wie Gerolsteiners Sportlicher Leiter Christian Henn ankündigte.

Im letzten Jahr beendete Leipheimer die Dauphiné als Dritter. Gerolsteiner hat aber nicht nur die Gesamtwertung im Visier, sondern hofft auch auf Etappensiege. Bei den auf den ersten beiden Etappen zu erwartenden Sprintankünften sollen es David Kopp und Peter Wrolich richten.

Leipheimer und die kletterstarken Fahrer wie Fabian Wegmann und Ronny Scholz sind in der zweiten Rennhälfte gefragt. Nach dem 42 Kilometer langen Zeitfahren rund um Bourg-de-Peage warten die Mount-Ventoux-Etappe und danach zwei weitere schwere Bergetappen, auf denen unter anderem die beiden Tour-Riesen Col d'Izoard und Col du Galibier überquert werden müssen.

Das Gerolsteiner-Aufgebot:
Frank Hoj, David Kopp, Sebastian Lang, Levi Leipheimer, Andrea Moletta, Ronny Scholz, Fabian Wegmann, Peter Wrolich

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Mont Ventoux Dénivelé (1.1, FRA)
  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)