104. Paris-Roubaix

25 Teams fahren durch die „Hölle des Nordens“

Von Matthias Seng

19.02.2006  |  Die Organisatoren des Radsport-Monuments Paris-Roubaix haben für die 104. Auflage am 9. April insgesamt 25 Teams eingeladen. Genau wie bei Lüttich-Bastogne-Lüttich erhalten fünf Zweitdivisionsmannschaften Wildcards für den Frühjahrsklassiker: Landbouwkrediet und Unibet (beide Belgien), Agritubel (Frankreich), LPR (Schweiz) und Skil (Niederlande) werden neben den 20 ProTour-Teams an den Start gehen.

Der genaue Streckenverlauf durch die berüchtigte "Hölle des Nordens" steht noch nicht bis ins letzte Detail fest. "Die Zahl der Kopfsteinpassagen ist noch offen. Ob der Sektor in Arenberg wieder aufgenommen werden kann, hängt vom Verlauf der Ausbesserungsarbeiten ab", heißt es in einer Mitteilung der Organisatoren.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine