GP Costa degli Etruschi

Team Volksbank zufrieden stellend in Saison gestartet

05.02.2006  |  Am Samstag ist der Großteil des Teams beim UCI 1.1 Rennen GP Costa degli Etruschi in die neue Saison gestartet. Als anvisiertes Ziel der Mannschaftsleitung wurde einzig eine Standortbestimmung ausgegeben. Während der Rest des 15-köpfigen Kaders das Mannschaftstraining im 50 km entfernten Castagnetto beendete, galt es für die 10 Starter erst einmal das einwöchige Trainingslager aus den Beinen zu schütteln. Dass dies nicht einfach werden würde, war bereits allen klar, da zu Saisonbeginn meist sehr schnelle und unruhige Rennen zu erwarten sind. Genauso kam es. Das Feld erreichte das Ziel nach 193 km in einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 44km/h. Zudem machte der wellige Kurs das Rennen noch schwerer.

Von Beginn an versuchten immer wieder Fahrer in Spitzengruppen ihr Glück in der Flucht. Wie alle anderen wurde auch die Gruppe um den Neuseeländer Fraser Mc Master von den Sprintermannschaften gestellt. Nachdem einige Fahrer in einer abgerissenen Gruppe bei der Hälfte des Rennens ausstiegen, machten die verbliebenen ihre Arbeit für den Sprinter Werner Riebenbauer. „Ribi“ konnte sich, trotz turbulenter Schlussphase, bei der 2 Kilometermarke an das Hinterrad von Milram-Sprintstar Alessandro Petacchi setzen. Nach Stürzen, welche glücklicherweise keine Folgen für die „Volksbänker“ hatte, wurde erwartungsgemäß um jede Position hart gekämpft. „Die Beine haben nicht mehr hergegeben“, kommentierte Werner die Schlussphase und belegte trotz Trainingsmüdigkeit einen beachtlichen Platz unter den ersten 20.

Für die jungen im Team war es eine gute Gelegenheit, sich im neuen Umfeld einzugewöhnen und Christian Lehner machte gemeinsam mit seinem Mitbewohner Patrick Riedesser eine tolle Arbeit auf den letzten Kilometern um ihren Sprinter in Position zu bringen. „Die Vorbereitung stimmt und in den nächsten Tagen wird sich auch das Trainingslager bemerkbar machen“, schloss Kapitän Morscher müde aber zufrieden das Gespräch ab.

Die gesamte Mannschaft befindet sich nun auf dem Rückweg aus dem Trainingsaufenthalt und bereitet sich nun auf die nächsten Aufgaben vor. Am 14. Februar wird das Team Volksbank beim UCI 1.1 Rennen Trofeo Laigueglia starten. Am darauf folgenden Wochenende geht es dann nach Frankreich zur Tour de Haut Var.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)