österreichische Junioren-Meisterschaften

Stefan Denifl wird Junioren-Meister

17.07.2005  |  Der Tiroler Stefan Denifl hat heute bei den österreichischen Junioren Meisterschaften auf dem Kurs der Junioren Weltmeisterschaften von 12. bis 14. August 2005 in Oberwart/Bad Tatzmannsdorf seine starke Form unter Beweis gestellt. Er sicherte sich im Alleingang den Meistertitel vor seinem Öamtc Recheis Scott Latella Innsbruck-Teamkollegen Alexander Egger und Heimo Flechl von Arbö Rapso Knittelfeld.

Bei heißem Wetter entpuppte sich der WM-Kurs im Burgenland als äußerst anspruchsvoll. So sahen beim Ausscheidungsrennen auch nur die Hälfte der Starter das Ziel. Gleich nach dem Start der Meisterschaften, die über acht Runden und 112 Kilometer führte, konnten sich fünf Fahrer vom Feld absetzen. Bis zur dritten Runde blieben die Spitzenreiter vorne, als das Feld in einige Verfolgergruppen zerfiel. In der ersten Gruppe befanden sich mit Stefan Denifl und Franz Grassmann alle Favoriten, doch der Anschluss zur Spitze gelang nicht. Zwei Runden vor Schluss nahm Stefan Denifl das Heft selbst in die Hand und setzte im Alleingang der Spitze nach. Denifl hatte schon Sichtkontakt mit der Spitze, als beim Anstieg nach Drumling sein Teamkollege Alexander Egger die Spitze stehen ließ. Noch in der selben Runde passierte Denifl die restlichen Spitzenfahrer und holte Alexander ein. Gemeinsam absolvierten sie bis zur 1.000 Meter Marke ein Paarzeitfahren, als Stefan Denifl seine letzte Attacke lancierte und neun Sekunden vor Egger das Ziel erreichte.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine