Noch sechs Tage bis zur Tour

Euskaltel: Wer holt die Kastanien aus dem Feuer?

Von Matthias Seng

26.06.2005  |  Iban Mayo, Haimar Zubeldia und Iñigo Landaluze werden das baskische Euskaltel-Team bei der Tour de France anführen. Mayo und Zubeldia belegten vor zwei Jahren im Gesamtklassement überraschend die Plätze fünf und sechs, konnten im Vorjahr die hohen Erwartungen aber nicht erfüllen. Besonders Mayo enttäuschte, weil er nach seinem Sieg bei Dauphiné, wo er auch Lance Armstrong schlug, als Mitfavorit für die Tour galt. Auf der 14. Etappe stieg der Spanier dann aber völlig entkräftet vorzeitig aus. Später wurde bei ihm Drüsenfieber diagnostiziert. In diesem Jahr hat Mayo noch keine Ergebnisse eingefahren.

Er selber betonte, dass er sein Vorbereitungsprogramms geändert habe und in diesem Jahr bewusst zurückhaltend gefahren sei, um erst zur Tour in Topform zu sein. Mayos Auftritt etwa bei der Tour de Suisse aber lässt bezweifeln, dass er wirklich ein ernsthafter Konkurrent im Kampf um den Gesamtsieg sein kann.

Gut möglich, dass sich Iñigo Landaluze in besserer Form als sein nomineller Kapitän präsentieren wird. Der 28 Jährige gewann vor knapp zwei Wochen die Dauphiné und bewies dabei echte Klasse.

Das Aufgebot:

Iban Mayo, Haimar Zubeldia, Iñigo Landaluze, Unai Etxebarria, Egoi Martinez, David Herrero, Iker Camano, Mikel Artetxe, Iker Flores.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine