Hervis Tour `05

Merckx verewigt sich in Gips

16.06.2005  |  Eddy Merckx, der morgen seinen 60. Geburtstag feiert, wird am 9. Juli zur vorletzten Etappe Österreich Rundfahrt nach Podersdorf am See kommen. Neben den weiteren Weltmeistern Felice Gimondi und Franz Stocher werden auch die Hände des großen Belgiers auf der Straße der Sieger in Podersdorf in Gips verewigt.

Im letzten Jahr wurde gemeinsam mit 500 aktiven Radfahrern und rund 3.000 Besuchern der "Platz der Radchampions" in Podersdorf eingeweiht. Die Handabdrücke des Tour de France-Siegers Lucien van Impe, von Rudi Altig und Roland Königshofer wurden damals in burgenländischen Beton gepresst. Heuer werden wieder drei große Namen des Radsports eingeladen. Neben Gimondi und Franz Stocher steht an der Spitze ohne Zweifel Eddy Merckx, der extra von der Tour de France eingeflogen wird.

Der Belgier, der am Freitag, den 17. Juni, seinen 60. Geburtstag feiert, hat so viele Siege wie kein anderer Radprofi verbuchen können: je fünf Mal gewann er die Tour de France und den Giro d'Italia, vier Mal wurde er Weltmeister, sieben Mal holte er sich den Klassiker Mailand-San Remo, fünf Mal Lüttich-Bastogne-Lüttich, drei Mal Paris-Roubaix. Außerdem gewann er ein Mal die Vuelta sowie die Tour de Suisse. Dabei handelt es sich nur um einen Auszug seiner Erfolgsstatistik. Die Liste des dreimaligen Weltsportlers des Jahres (1969, 1971, 1974) könnte noch endlos fortgesetzt werden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Grand Prix de Denain - Porte (1.HC, FRA)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)